Ferienwohnung auf TexelVor 600 Jahren wurden dem “Lant van Texsel”durch Wilhelm II. von Bayern-Straubing  die Stadtrechteverliehen.  Ungewöhnlich war dieser Akt vor allem deswegen, weil Texel zu dieser Zeit keine wirkliche Stadt vorweisen konnte. Vielmehr bestand die Insel zur damaligen Zeit aus mehreren Dörfern und kleinen Streusiedlungen. Fortan sprach man deswegen von der “Stadt mit 7 Dörfern. Zur Feier der Stadtrechte übernimmt jedes Dorf für je einen Monat die Patenschaft für ein Festprogramm und gestaltet dies unter dem Motto eines speziellen Jahrhunderts sowie mit inseltypischen Themen.

Für den Monat Mai richten De Cocksdorp und Eierland die Feierlichkeiten aus. Im Mittelpunkt stehen dabei vor allem der zweite Weltkrieg und das Gedenken an die Befreiung von Texel am 20. Mai . Weil der Flugplatz in dieser Zeit eine wichtige Rolle gespielt hat, werden dort einige Veranstaltungen und Ausstellungen stattfinden. Thematisch eingebettet sind der zweite Weltkrieg und die Befreiung in eine allgemeine Betrachtung des 20. Jahrhunderts.

De Cocksdorp  liegt am nördlichen Punkt der Insel und ist das jüngste Dorf auf Texel. Umgeben ist das Dorf von Naturgebieten und Polderwiesen. Die Gegend dort wird auch als Eierland bezeichnet. Den nördlichsten Punkt von Eierland markiert der Leuchtturm, der auch zu den Wahrzeichen von De Cocksdorp gehört.

Lesen Sie hier mehr über das Dorf (externer Link).

Historische Impressionen:

Bilder von der Eröffnung der Feierlichkeiten: