Ferienwohnung auf Texel

Parken auf Texel: Die e-Vignette kann vor Ort am Automaten oder online gebucht werden.

Viele Jahre gab es für das Parken auf Texel spezielle Vignetten  für die Windschutzscheibe. Damit ist seit Januar 2017 Schluss. Stattdessen gibt es die e-Vignette, welche sowohl an Automaten auf der Insel als auch über das Internet gekauft werden kann. Neu ist auch, dass nun das Parken in allen Dörfern und bei allen Strandaufgängen kostenpflichtig ist. Der digitale Parkausweis ist für einen Tag, eine Woche oder ein ganzes Kalenderjahr (gültig bis zum 1. Februar des jeweiligen Folgejahres) erhältlich.

Wo und wie kann ich die e-Vignette kaufen?

Ferienwohnung auf Texel

e-Vignette: Parken auf Texel

Der einfachste und schnellste Weg zum Erwerb der e-Vignette ist sicherlich das Internet. Auf der Webseite www.texelevignet.de können Sie Ihr Autokennzeichen eingeben, die gewünschte Parkdauer wählen und bezahlen. Die Kontrolleure vor Ort erkennen dann beim Scannen Ihres Kennzeichens die Gültigkeit der gewählten e-Vignette. Neben dem Internet gibt es noch die Möglichkeit, die e-Vignette am Parkautomaten zu kaufen. Diese stehen an allen größeren Parkplätzen sowie Straßenzügen.

Parken auf Texel: Kosten der e-Vignette

Ein Parkschein kostet am Parkautomaten 2,50 Euro pro Stunde. Ein Bezahlen mit Münzgeld ist dabei nicht möglich. Eine e-Vignette kostet pro Tag 7,50 Euro, 15 Euro pro Woche oder 20 Euro pro Jahr (gültig vom 1. Dezember des Vorjahres bis zum 1. Februar des Folgejahres). Kostenpflichtig ist das Parken grundsätzlich von Montag bis Samstag. Am Sonntag parken Sie demnach kostenfrei. Auf einigen Parkplätzen gibt es zudem eine Höchstparkdauer von zwei Stunden. Hier benötigen Sie daher neben der e-Vignette eine Parkscheibe.

Ferienwohnung auf Texel

Parken auf Texel: die e-Vignette 

Die Einnahmen aus den Parkvignetten sollen übrigens in das Straßennetz auf Texel, gute Parkmöglichkeiten sowie für Ladestationen und andere Einrichtungen für Fahrradfahrer und andere Arten umweltfreundlicher Verkehrsmittel investiert werden. Wer mehr darüber erfahren möchte, dem bietet die Gemeinde Einblicke in das Verkehrskonzept von Texel.

Parkausweis für Behinderte

Wer einen europäischen Parkausweis für Behinderte besitzt, der benötigt für das Parken auf Texel keine e-Vignette. Allerdings ist auf Parkplätzen mit eingeschränkter Parkzeit eine Parkscheibe erforderlich.

Welche Alternativen gibt es zum Parken?

Wer auf sein Auto verzichten möchte, dem stehen auf Texel öffentliche Verkehrsmittel zur Verfügung. Zwischen Den Burg und De Koog verkehrt die Buslinie 28. Kleinere Busse bringen Fahrgäste zu 160 Haltestellen, die über die gesamte Insel verteilt sind. Selbstverständlich kann an den Haltestellen auf eingestiegen werden. Weitere Informationen hierzu gibt es unter www.texelhopper.nl

Ideal ist Texel auf für Radfahrer. Die Insel verfügt über ein weit verzweigtes Netz von Radwegen, die teilweise abseits der Autostraßen entlang führen. Zudem gibt es auf der Insel zahlreiche Ladestationen für E-Bikes. Eine davon finden Sie auch am Appartementenkomplxe t‘ kerckeland in De Koog.