Sechs junge Seehunde sind zur Jahreswende in ihren alten Lebensraum zurückgekehrt. Ein schöner Moment war dies nicht nur für die Tiere, sondern auch für die Pfleger der Seehundstation Ecomare sowie die Zuschauer, die für die Auswilderung extra zum Strand gekommen waren.  Die Jungtiere waren zuvor rund drei Monate bei Ecomare gepflegt und genährt worden, damit sie völlig gesund in ihre natürliche Umgebung zurückkehren konnten. Am letzten Samstag des Jahres 2017 verließen dann gegen ein Uhr nachmittags die Seehunde Loes, Sandy, Puffie, Pieter, Joepie und Helga ihre Transportboxen und robbten am Strand von Cocksdorp in die Nordsee.